Artikeldetails

Neue Köstlichkeiten gebacken & gekocht

in Thüringer Tradition

von Gudrun Dietze (Autor)

ISBN 978-3-89798-394-6
2. Auflage von

Format (B x H): 16 x 20 cm
120 Seiten

Gewicht: 418 g
Neue Köstlichkeiten gebacken & gekocht

Keine Bewertungen
Sofort lieferbar.
12,90 € inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.
Das schmeckt nicht nur in Thüringen!

Als in Deutschland von Pizza noch keine Rede war, gab es in Thüringer Bauernhäusern schon die knusprige Gemüsetorte – einen pizza-quiche-ähnlichen herzhaften Genuss. Gudrun Dietze hat für ihr zwölftes Koch- und Backbuch die besten Rezepte aus der ländlichen Küche zusammengetragen, ausprobiert, am Geschmack und an den Zutaten gefeilt – und bietet diesen Schatz in bewährter Weise gelingsicher zum Nachmachen.


• mehr als 60 neue Landrezepte, die mit Sicherheit auch Anfängern gelingen
• mit guten Tipps und praxiserprobten Hinweisen zu den Rezepten: das lieben Gudrun Dietzes LeserInnen
• Traditionsrezepte neu erfunden oder inhaltlich modernisiert – so schmeckt die Thüringer Küche


Rezept zum Ausprobieren

Gemüsetorte

Teig:

200 g Dinkelmehl, 1/2 Pck. Trockenhefe,
100 ml warmes Wasser, 1 Prise Salz, 1 EL Öl

Belag:

1 große Zwiebel, 4 Tomaten,
2 Paprikaschoten (bunt),
200 g Salami, 1 Knoblauchzehe, Salz, Pfeffer,
175 ml Schmand, 2 Eier,
3/4 TL Salz, 75 g Reibekäse


Mehl mit Hefe vermischen, Wasser und Salz unterkneten. Teig 1/2 Stunde zugedeckt gehen lassen. Teig auf einem Tortenblech (26 cm ø) dünn ausrollen und einen 2-3 cm hohen Rand andrücken. Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen. Zwiebeln würfeln, in Öl kurz andünsten und mit gewürfelten Paprikaschoten, gewürfelten Tomaten und in Streifen geschnittener Salami auf dem Teig verteilen. Schmand mit reichlich Salz, Pfeffer und den Eiern gut verquirlen. Klein gewürfelten Knoblauch dazugeben und mit einem Löffel über der Torte verteilen. Mit Reibekäse bestreuen und auf der mittleren Schiene backen, bis alles fest und leicht gebräunt ist.

Backhitze: 150–180 °C / Backzeit: 50–60 Min.

Ist die Torte saftig und knusprig, ist sie richtig. Bäckt man sie am nächsten Tag noch mal auf, knuspert sie wieder.
Einen Kommentar schreiben
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.