Artikeldetails

Clara & Robert Schumann

Musik und Liebe

von Hagen Kunze (Autor)

ISBN 978-3-89798-278-9

Format (B x H): 6 x 9 cm
128 Seiten

Gewicht: 65 g
Clara & Robert Schumann

Keine Bewertungen
Sofort lieferbar.
5,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.
Wohl keine zweite Liebesgeschichte eines Künstlerpaares wurde und wird mehr idealisiert als die des 1810 geborenen Robert Schumann und seiner neun Jahre jüngeren Ehefrau Clara. Und weil auch kaum eine Heirat schwerer erkämpft war, erhoben schon die Zeitgenossen diese Liebesgeschichte zur Legende.

Hagen Kunze widmet dem wohl berühmtesten Liebespaar der Musikgeschichte ein kleines Porträt zum 190. Geburtstag Claras und zum 200. Geburtstag Robert Schumanns. Im Mittelpunkt der Künstlerbiografie, welche die wesentlichen Lebensstationen streift vom ersten Kennenlernen bis zum frühen Tod Schumanns, steht der ein ganzes Leben fortdauernde Briefwechsel zwischen den Liebenden. Anhand sorgfältig ausgewählter Briefzitate wird es dem Leser leicht, dem Auf und Ab dieser oft schwierigen und doch so tiefen Beziehung zu folgen.


Leseprobe
Robert an Clara, kurz vor deren 18. Geburtstag, Leipzig, 13. August 1837

Sind Sie noch treu und fest? So unerschütterlich ich an Sie glaube, so wird doch auch der stärkste Mut an sich irre, wenn man gar nichts von dem hört, was einem das Liebste auf der Welt. Und das sind Sie mir. Tausendmal habe ich mir alles überlegt: Es muss werden, wenn wir wollen und handeln. Schreiben Sie mir nur ein einfaches Ja, ob Sie Ihrem Vater gerade an Ihrem Geburtstage einen Brief von mir selbst geben wollen …

Claras Antwort, Leipzig, 15. August 1837

Nur ein einfaches „Ja“ verlangen Sie? So ein kleines Wörtchen – so wichtig! Doch sollte nicht ein Herz so voll unaussprechlicher Liebe, wie das meine, dies kleine Wörtchen von ganzer Seele aussprechen können? Ich tue es und mein Innerstes flüstert es Ihnen ewig zu. Die Schmerzen meines Herzens, die vielen Tränen, konnt’ ich das schildern – o nein! – Vielleicht will es das Schicksal, dass wir uns bald einmal sprechen und dann …
Einen Kommentar schreiben
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.