Artikeldetails

Intensives Nichtstun ermüdet

Neue Aphorismen, Beobachtungen und Gedankensplitter

von Siegbert Kardach (Autor)
von Olaf Gropp (Illustrator)

ISBN 978-3-932081-83-5
1. Auflage von Dezember 2016

Format (B x H): 13 x 21.5 cm
128 Seiten
Verarbeitung: Hardcover

Gewicht: 298 g
Intensives Nichtstun ermüdet

Keine Bewertungen
Sofort lieferbar.
9,95 € inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.
Ein Buch mit lauter klugen Sprüchen. Der Ah-, Ach-, Aha-Effekt zaubert ein Lächeln oder lässt es erstarren. „Es gibt Menschen, die das Böse so angenehm formulieren, dass wir am Ende glauben, sie wären unsere besten Freunde.“ Ist eine der Lebensweisheiten, die Siegbert Kardach seinen Lesern mitgibt. Seine Themen: Ganz allgemein aber auch sehr speziell: „Die Instrumente der Demokratie benutzen ihre Gegner am wirkungsvollsten.“ oder „Vom Aufwand deutscher Finanzämter: Es macht weniger Mühe, einen Dackel zu flöhen als einen Elefanten.“ oder „Zwei Grundirrtümer des 20. Jahrhunderts: 1. Der Sozialismus siegt! 2. Die Marktwirtschaft regelt alles!“
Kardach macht sich und seinen Lesern nichts vor: „Kluge Köpfe rollen am schnellsten.“ aber das auf eine Art und Weise, die Kraft gibt und nicht nimmt: „Manche sagen nichts, sind nichtssagend. Aber wie sie schweigen, kann beeindruckend sein.“ und „Von allen Seiten rundgelutscht, fehlt es ihm letztlich an Ecken und Kanten.“ Schwerpunkte der lebensklugen Betrachtungen des 76-Jährigen sind Zeit und Alter: „Begrenztheit: Es gibt unendlich viele Uhren, aber nur eine Zeit.“
Einen Kommentar schreiben
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.