Sie sind hier: / RhinoVerlag / Geschichte
Artikeldetails

Kleines Skatbuch

Band 15

von Gerd Matthes (Autor)

ISBN 978-3-95560-015-0
1. Auflage von August 2013

Format (B x H): 8 x 11.5 cm
96 Seiten
Verarbeitung: Hardcover

Gewicht: 86 g
Kleines Skatbuch

1 Bewertung
Sofort lieferbar.
5,95 € inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.
Die Geburtsstunde des liebsten Kartenspiels der Deutschen – Skat – schlug vor genau 200 Jahren im thüringischen Altenburg: Geheimrat von der Gabelentz notierte in seinen Aufzeichnungen am 4. September 1813 erstmals das Spiel „Scat“! Neben der Entstehungsgeschichte des Spiels enthält das Buch die Spielregeln, ein Skatlexikon, Skatsprüche und zeigt die Entwicklung der Skatkarten.
„Kleines Skatbuch“ ist der fünfzehnte Band aus der Rhino Westentaschen-Bibliothek des RhinoVerlages. Die „Kleinen Rhinos“ sind kleine, feine Geschenkbücher mit einem breiten Themenspektrum und vermitteln prägnante, kurzweilige und anschaulich bebilderte Informationen.
Einen Kommentar schreiben
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
Günter schreibt: Uhrzeit: 16:10 Datum: 19.04.2014 Bewertung: 2
2014-04-19 16:10:30 Kleines Skatbuch 5,95 €
Werter Herr Lektor Laudien,

wie kann man 15 Jahre nach dem 27. Deutschen Skatkongress 1998 die dort beschlossenen 6 Regeländerungen (ab 1. Januar 1999 geltend) in der ersten Auflage eines neuen Büchleins (2013) über Skat unterschlagen!
Ich muss annehmen, dass Sie selbst nicht Skat spielen - Herr Matthes müsste die neuen Regeln als Buchautor aber kennen ... sonst dürfte er kein Buch über Skat schreiben.
Folgend - als Beispiel - die zwei wichtigsten Änderungen:
- Handspiele (Seite 63 Kleines Skatbuch) werden bei Spielverlust auch doppelt berechnet.
- Grand ouvert (Seite 54 Kleines Skatbuch): Der Grundwert wurde von bisher 36 auf 24 zurückgestuft, dafür aber der Fall „Offen“ zusätzlich bewertet.
( „Mit 4“ ergeben sich also 264 Punkte statt bisher 360 Punkte)

Die weiteren 4 Regeländerungen (Spielbeginn/Ansage/Offenspielen/Spieleinsatz) betreffen Regeln, die im „Kleinen Skatbuch“ gar nicht erwähnt werden
Der Ordnung halber noch ein Hinweis: auf Seite 64 des Buches - 4. Textzeile - muss es statt „Spioel“ nur „Spiel“ heißen.

Ich würde mich freuen, bei einer korrigierten 2. Auflage des Buches ein kostenloses Belegexemplar zu erhalten.

Mit freundlichen Grüßen – Günter Lehmann