Sie sind hier: / RhinoVerlag / Geschichte
Artikeldetails

Peenemünde – Die Geschichte der V-Waffen


von Walter Dornberger (Autor)

ISBN 978-3-932081-88-0
1. Auflage von 2018

Format (B x Hx T): 12.5 x 18.6 x 2.8 cm
352 Seiten
Verarbeitung: Hardcover
Fotos farbig: 78

Gewicht: 380 g
Peenemünde – Die Geschichte der V-Waffen

Keine Bewertungen
Sofort lieferbar.
9,99 € inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.
„Ich entschloß mich zur Niederschrift dieses Berichtes, weil er von einer Erfindung handelt, die mit Sicherheit die Zukunft der Menschheit entscheidend beeinflussen wird.“

Dieser erste authentische Bericht über die Geschichte der deutschen Raketenforschung und die Entwicklung der V-Waffen, geschrieben von dem damaligen verantwortlichen Leiter der Heeresversuchsanstalt Peenemünde, liest sich wie ein spannender Roman. Der Band bietet eine Fülle historischer, technischer und politischer Informationen und stellt dar, wie eine sensationelle Erfindung systematisch von einem Brennpunkt aus entwickelt wurde.


Walter Robert Dornberger (1895–1980) war Generalmajor der deutschen Wehrmacht und im Heereswaffenamt zuständig für das gesamte deutsche Raketenwaffen-Programm. Ab 1943 war er Kommandeur der Heeresversuchsanstalt Peenemünde. Im Mai 1945 wurde Dornberger, gemeinsam mit Wernher von Braun, von US-Truppen gefangengenommen. 1947 holte ihn die US-Air Force als Berater in die USA. Später arbeitet er bis zu seiner Pensionierung bei der Bell Aircraft Corporation.
Einen Kommentar schreiben
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.